Archiv
Tusem ist aufgeblüht Drucken E-Mail
11.02.08
Tusem Essen PresseGute Moral vor weiteren Endspielen.

Frühlingserwachen beim Tusem! Unter Kristof Shargy blühen die Spieler und die heimischen Fans regelrecht auf. Nach dem fulminanten und emotionalen Heimdebüt des neuen Trainers keimt die Hoffnung bei den Essener Handballfans wieder verstärkt auf, der Traditionsverein könnte den Kampf um den Klassenerhalt in der Handball-Bundesliga doch noch schaffen. Aber das ist noch ein weiter Weg. Das erste von insgesamt sieben Endspielen ist derartig überzeugend ausgefallen, dass man von einer echten "Duftmarke" sprechen kann. Die Margarethenhöher hatten auch schon bei den Löwen in Mannheim gebissen und ihre Moral stärken können. Gegen Minden aber waren sie schlichtweg mitreißend.

weiter …
 
Die neue Hoffnung Drucken E-Mail
11.02.08
Tusem Essen PresseNach dem 33:23-Kantersieg im Bundesliga-Kellerduell mit Minden verspüren die Handballer des Tusem Essen Mut im Abstiegskampf

Essen. Hoffnung, dein Name sei Tusem. Die Essener Bundesliga-Handballer schöpfen nach dem überraschend deutlichen 33:23 (15:8) im "Kellerduell" mit GWD Minden neuen Mut im Kampf um den Klassenerhalt. Bei der Heim-Premiere von Neu-Trainer Krzysztof Szargiej bot der Aufsteiger vor 2700 begeisterten Zuschauern eine nahezu tadellose Deckungsleistung.

weiter …
 
Die alten Teamkollegen gratulierten von Herzen Drucken E-Mail
11.02.08
Tusem Essen PresseDie alten Teamkollegen waren gekommen und gratulierten von Herzen. "Endlich, das war wieder eine Tusem-Mannschaft. Kristof hat sie aus ihrer Lethargie gerissen und ihnen wieder Leben eingehaucht", meinte Frank Arens anerkennend und erleichtert. ...
 
... Stefan Hecker, der sich das Heimdebüt seines Kumpels auf der Essener Trainerbank nicht entgehen lassen wollte, sinnierte: "Das war wirklich sehr stark. Hoffentlich kam der Wechsel noch rechtzeitig." Und brauste anschließend nach Gummersbach zum Europapokalspiel des VfL gegen Montpellier. * Hade Schmitz, der als Sportlicher Leiter bis 2005 Seite an Seite mit Iouri Chevtsov und Kristof Shargy gearbeitet hatte, klopfte Shargy ebenfalls auf die Schulter: "Gut gemacht!" Hinten dicht gemacht, vorne mit Mut und schnell gespielt "Genau so muss man in der Bundesliga agieren. Das hätte man schon eher haben können."
 
weiter …
 
TUSEM Essen - GWD Minden Drucken E-Mail
09.02.08
Tusem EssenMit einer herausragenden Leistung hat sich der TUSEM das erste Abstiegsendspiel gewonnen. Im Duell zweier Traditionsvereine siegten die Essener verdient mit 33:23 (15:8). Bester Torschütze für den Aufsteiger war Mannschaftskapitän Mark Schmetz (13/7). Für die Gäste traf Stephan Just (7/4) am häufigsten.

Eine gute Abwehr- und Torhüterleistung wollte TUSEM-Trainer Krzysztof Szargiej von seiner Mannschaft sehen, um das wichtige Spiel gegen den Ligakontrahenten aus Minden zu gewinnen und der ehemalige Abwehrspezialist wurde in der ersten Hälfte von seiner Mannschaft nicht enttäuscht.

weiter …
 
Das große Zittern Drucken E-Mail
08.02.08
Tusem Essen PresseVor dem Schlüsselspiel am Samstag daheim gegen Minden bangt der Tusem - um den Klassenerhalt und um den Einsatz von Evars Klesniks. Der Torjäger absolvierte nur Reha-Maßnahmen. Casanova als Alternative

HANDBALL 1. BUNDESLIGA Es ist ein Schlüsselspiel. Das erste von vielen, die im neuen Kalenderjahr auf die Handballer des Tusem warten. Denn in den nächsten vier Heimpartien am Hallo trifft das Schlusslicht ausschließlich auf direkte Konkurrenten aus dem Tabellenkeller. Den Auftakt macht das Match am Samstag gegen GWD Minden (15 Uhr, Halle am Hallo). Ausgerechnet vor diesem richtungsweisenden Duell bangen die Essener um einen ihrer Leistungsträger.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 171 172 173 174 175 176 177 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1567 - 1575 von 1593