Zum Zungeschnalzen Drucken E-Mail
22.05.12

Nottuln - Doppelte Kempa-Tricks, Rückhandwürfe, Glanzparaden: Die Zuschauer in der Sporthalle am Wellenfreibad bereuten ihr Kommen nicht. TuSEM Essen und eine Handball-Kreisauswahl zeigten im Freundschaftsspiel tollen Sport.

240 Zuschauer in der bis auf den letzten Platz gefüllten Sporthalle am Wellenfreibad sorgten für einen würdigen Rahmen: Zum 20-jährigen Bestehen des Handball-Fördervereins von GW Nottuln reiste der Noch-Zweitligist und bereits als Aufsteiger in die 1. Bundesliga feststehende TuSEM Essen mit seinem kompletten Kader gegen eine von Volkmar Mattauch trainierte Kreisauswahl mit Spielern von GW Nottuln, SW Havixbeck, TV Dülmen und DJK Coesfeld-VBRS an. Das Ergebnis besaß am Ende nur sekundäre Bedeutung. Mit 42:16 (22:8) setzte sich der Traditionsverein, am Abend zuvor noch mit 29:25 beim Spitzenreiter GWD Minden erfolgreich gewesen, nach den 60 Minuten durch und erntete für sein Auftreten lautstarken Applaus„Wir sind mit dem Ablauf sehr zufrieden. Es lief alles glatt“, freute sich Nico Krukenberg, 2. Vorsitzender des Fördervereins. Das 20-köpfige Helferteam hatte die Veranstaltung bis ins letzte Detail akribisch geplant. Helmut Walter, Vorsitzender der Handball-Abteilung, versorgte die Zuschauer als Hallensprecher mit den notwendigen Informationen. In der Halbzeitpause durften die Mitglieder der männlichen und weiblichen D-Jugend, die vor der Begegnung als „Einlaufkinder“ fungiert hatten, gegen Essens Schlussmann Sebastian Bliß ihr Können unter Beweis stellen.

Kreisauswahl-Coach Volkmar Mattauch sprach trotz der erwarteten klaren Niederlage von einem „rundum gelungenen Spiel“. Die Leistung seiner Mannschaft sei, unter Berücksichtigung der Klasse des Gegners und lediglich zweier Trainingseinheiten im Vorfeld, „absolut in Ordnung gewesen“. Allerdings verschwieg der Übungsleiter nicht, dass TuSEM Essen sicherlich nicht am Limit gespielt habe. Und trotzdem gelangen den Gästen immer wieder sehenswerte Kabinettstückchen, die die Zuschauer auf den Rängen begeisterten.

Die Tore für die Kreisauswahl erzielten:

GW Nottuln: Stefan Göcke (1), Dirk Krunke (1), David Holzgreve (1).

SW Havixbeck:

Christopher Wiesner (3), Dominik Weltmann (1), Moritz Albers (1).

TV Dülmen: Martin Jordan (2), Dominik Peter (1).

DJK Coesfeld-VBRS:

Dennis van Wesel (3), Nino Adler (2).

Mehr Bilder zum Thema in den Fotogalerien auf www.wn.de