Spitzenhandball auf dem Esslinger Marktplatz Drucken E-Mail
19.07.12

Esslingen. Die sportliche Qualität der Einladungsklasse beim Esslinger Freiluftturnier steigt und steigt. Mit dem VfL Gummersbach und dem TV Neuhausen, die bereits heute Abend in der Weilheimer Lindachsporthalle aufeinandertreffen (20 Uhr) sowie Aufsteiger TUSEM Essen und der HBW Balingen/Weilstetten sind am Samstag ab 11 Uhr in Esslingen vier Bundesligisten am Start.

Die Balinger Mannschaft von Dr. Rolf Brack ist Titelverteidiger und hält dem Esslinger Turnier seit seiner „Wiederbelebung“ im Jahr 2007 die Treue. Das Feld der deutschen Mannschaften wird komplettiert durch den Zweitligisten TV Bittenfeld.

Die internationalen Mannschaften werden angeführt vom slowakischen Serienmeister Tatran Presov. Hinzu kommen die beiden österreichischen Erstligisten A1 Bregenz und Union Juri Leoben. Auch hochklassiger Frauenhandball wird geboten. Die Nellingen Hornets werden schon morgen Abend in einem Blitzturnier gegen Spitzenteams aus der Region spielen. Am Sonntag ab 11 Uhr kämpfen TEAM Esslingen, SG Esslingen, SG Hegensberg/Liebersbronn, TV Plochingen, HSG Ostfildern und der TSV Deizisau bei den Männern und TEAM Esslingen, SG Esslingen, SG Hegensberg/Liebersbronn bei den Frauen um den Hans-Metz-Pokal.tb