Ein Ruck kann viel bewirken Drucken E-Mail
23.01.08
Shargy-Verpflichtung kommt keinen Moment zu früh.

Handball-Bundesligist Tusem hat Nägel mit Köpfen gemacht! Seit der vergangenen Woche war die Verpflichtung von Kristof Shargy als neuer Trainer nur noch eine Frage der Zeit. Gestern war es dann so weit. Keinen Moment zu früh! Vorgänger Jens Pfänder war nicht mehr haltbar, es stimmte nicht mehr zwischen ihm und der Mannschaft, wie Geschäftsführer Horst-Gerhard Edelmeier bestätigte. So kann man im Abstiegskampf nicht bestehen.
 
Natürlich bleibt die Ausgangsposition für die entscheidende Phase im Kampf um den Klassenerhalt bedrohlich, Shargy bringt keine Garantie mit. Die gibt es im Sport nicht. Aber beim Tusem hofft man zurecht auf einen Ruck. Und der kann viel bewirken!
 
NRZ Online